FRAUEN.
MACHT.
FÜHRUNG.

Digitale Dialoge



IMPULSGEBERINNEN

Wissenschaftlerinnen, Journalistinnen, Politikerinnen, Managerinnen – wir laden Frauen in Führungspositionen dazu ein, ihre Erfahrungen und Zukunftsideen zu teilen – in regelmäßigen Rolemodel-Talks und bei einer jährlichen Tagung.

Gäste aktueller Role-Model-Talks
 

MELANIE WAGENFORT
ist die Gründerin und Geschäftsführerin von brajuu GmbH | zu Gast am 05.03.2022
Ihre Idee und Leidenschaft für Brajuu entstanden aus dem eigenen Problem, Kompromisse beim BH-Kauf machen zu müssen. Brajuu möchte den Unterwäschekauf durch smarte Technologie vereinfachen. Brajuu arbeitet als Remote-First Company und hat Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz Deutschland. Führung ist für Melanie immer auch Begeisterung und die Fähigkeit, über den Tellerrand hinauszuschauen.
MARISSA HORVATIN
ist Managing Director bei der Deutschen Bank und Mitglied der Geschäftsführung der norisbank GmbH | zu Gast am 05.03.2022
Sie beschäftigt sich vor allem mit der Weiterentwicklung des Bankgeschäfts im digitalen Zeitalter sowie allen transaktionsbezogenen Themenstellungen, dieauch den Aufbau eines Venture Capital Teams in der Privatbank beinhalten. Sie setzt bei ihrer Arbeit auf Begeisterung und Leidenschaft und stellt eine wertorientierte, emphatische Führung in den Mittelpunkt. 

Gäste vergangener Role-Model-Talks
 

HELGA NOWOTNY
ist Professorin emerita der ETH Zürich und ehemalige Präsidentin des Europäischen Forschungsrates, ERC. | zu Gast am 1.5.2021
Sie ist eine der renommiertesten Wissenschaftsforscherinnen der Welt und in zahlreichen wissenschaftlichen Gremien in ganz Europa vertreten, einige davon – wie den ERC – hat sie selbst gegründet. Auch mit über 80 Jahren publiziert sie noch: Ihr neuestes Buch, “In AI We Trust. Power, Illusion and Control of Predictive Algorithms“ wird im Herbst 2021 erscheinen.  
KATARINA BARLEY
Die SPD-Politikerin ist studierte Juristin und seit 2019 Abgeordnete sowie Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. | zu Gast am 6.3.2021
Bevor sie nach Brüssel ging, war sie SPD-Generalsekretärin, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz. Barley, die sowohl die deutsche als auch die britische Staatsbürgerschaft hält, stammt aus einem politischen Elternhaus und bezeichnet sich selbst als „Europäerin durch und durch“

Menschen führen
 

ANJA STEINBECK
Anja Steinbeck ist seit 2014 Rektorin der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität.
Zuvor war die Juristin Professorin sowie Prorektorin für Planung, Finanzen und Gender an der Universität in Köln. In Nebenamt war sie außerdem zehn Jahre Richterin am Oberlandesgericht Köln. Als frischgewählte Hochschulrektorin unternahm sie konsequente Schritte um die Universität Düsseldorf auch für die Bürger der Stadt zu öffnen. Seit November 2020 ist sie Mitglied des Präsidiums der Hochschulrektorenkonferenz. Anja Steinbeck wurde 2020 zudem als „Hochschulmanagerin des Jahres“ ausgezeichnet. 
KATJA SCHNITZLER
Katja Schnitzler ist seit 2016 gewählte Aufsichtsrätin der Gerresheimer AG.
Als Verantwortliche für Nachhaltigkeit, Operational Excellence und Arbeitssicherheit im Unternehmen beschäftigt sie sich vor allem mit der Entwicklung globaler Programme und Standards, dem Aufbau von Trainingskonzepten auf allen Unternehmensebenen und um Best Practice Sharing. Sie setzt auf werteorientierte Führung, kontinuierliche Verbesserungsprozesse und Talentförderung. Ihr Ziel ist es, die Begeisterung und Leidenschaft aller Beteiligten zu wecken. 

Diskurse führen
 

ELISABETH VON THADDEN
Die Journalistin und promovierte Literaturwissenschaftlerin ist seit mehr als 20 Jahren Redakteurin der Wochenzeitung DIE ZEIT.
Sie verantwortet im Feuilleton die philosophischen Seiten Sinn & Verstand, baut Brücken zur akademischen Forschung und ist selbst als Fellow am DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften der Universität Jena tätig. Sie schreibt über soziale Veränderungen in der Corona-Krise und die Frage nach Nähe und Abstand in der modernen Gesellschaft. 2018 erschien bei C.H. Beck ihr viel beachtetes Buch „Die berührungslose Gesellschaft“.